Suche
  • Frau Tod

Dem Tod von der Schippe gesprungen?

"Da bist du dem Tod nochmal von der Schippe gesprungen" kennt fast jeder. Aber woher kommt diese Aussage und was bedeutete sie früher?



Dem Tod von der Schippe zu springen bedeutet, aus einer beinahe aussichtslosen und gefährlichen Situation 'nochmal' heil, unverletzt, mit einem blauen Auge, mit einem Schrecken, auf jeden Fall aber am Leben, entgangen zu sein. Diese Redewendung ist in Deutschland relativ gebräuchlich, wenn auch etwas altmodisch.


Wie die meisten unserer Redewendungen, kommt auch diese aus dem Mittelalter, allerdings ist eine gehörige Portion Spekulation dabei. "Schippe" wurde im Mittelalter der Stab des Schäfers genannt, der einen Haken besaß, mit dem der Schäfer seine Schafe an den Beinen einhaken und somit aufhalten bzw. einfangen konnte. Nur mit einem beherzten Sprung konnte sich das Tier daraus befreien - und das auch nicht immer.


Ausgehend von der Annahme, dass so auch Schlachttiere eingefangen wurden, kann man "dem Tod von der Schippe springen" dann wörtlich nehmen - mit etwas Glück landete ein anderes Tier auf den Tellern.


Andere Erklärungen gehen in die Richtung, dass mit der Schippe die Schaufel des Bestatters gemeint war - macht auch Sinn. Oder aber die Schippe meint ein Ernteinstrument - diesem zu entgehen konnte kleineren Tieren wortwörtlich das Leben retten.


Kennt Ihr eine andere Interpretation? Schreibt es mir!


Herzlichst, Frau Tod <3


5 Ansichten

Frau Tod

© 2020 Frau Tod

Kontakt

Frag mich was.